1,3 Kilo schwerer Trüffel in Dordogne gefunden

Auf einem Markt im Südwesten Frankreichs ist ein riesiger Trüffel mit einem Gewicht von fast 1,3 Kilogramm verkauft worden. Der schwarze Perigord-Trüffel (Tuber melanosporum) wurde von einem Trüffelzüchter im Departement Dordogne gefunden.

Das sagte der Chef des regionalen Trüffelzüchterverbandes, Michel Courvoisier, gestern. Mit einem Gewicht von 1,277 Kilogramm sei es der größte Trüffel, der jemals in der Gegend gefunden wurde. „Das ist wirklich ein sehr, sehr schöner Trüffel“, sagte Courvoisier.

Der glückliche Finder habe angefangen zu zittern, als er das Prachtexemplar am Fuße einer Eiche gefunden habe, berichtete ein anderer Verbandsvertreter. Anschließend habe er seine Frau gerufen.

Ein Händler einer benachbarten Gemeinde kaufte den spektakulären Edelpilz zu einem unbekannten Preis. Der Kilopreis für Trüffel liegt zwischen 800 und 900 Euro. In der Dordogne gibt es etwa 1.800 Trüffelzüchter. Sie produzieren zwischen zwei und acht Tonnen Trüffel pro Jahr.