Fußball: Chelsea-Trainer erwartet die „Hölle“

Wer einen sicheren Job sucht, sollte sich nicht als Trainer beim FC Chelsea bewerben. Am Sonntag wurde nach nur acht Monaten Andre Villas-Boas gefeuert. Die Entlassung brachte besonders Besitzer Roman Abramowitsch scharfe Kritik ein. „Wer auch immer nach ihm kommt, für den wird es die Hölle“, nahm sich Ex-Chelsea-Coach Luiz Felipe Scolari kein Blatt vor den Mund. Die Interimslösung Roberto di Matteo ist bei den Spielern nicht gut angeschrieben. Allerdings ist wohl nur eine Handvoll Trainer für den heißesten aller Trainerstühle geeignet.

Mehr dazu in sport.ORF.at