Europa League: Europas Topclubs jagen den „Tiger“

Der europäische Fußball hat einen neuen Superstar. Radamel Falcao entschied zum zweiten Mal in Folge das Finale der Europa League. Während der Kolumbianer im Vorjahr den FC Porto zu europäischen Ehren schoss, profitierte diesmal Atletico Madrid vom Torriecher des 26-Jährigen. „Falcao, wir lieben dich“, titelte „Marca“ nach dem 3:0-Sieg Atleticos über Athletic Bilbao. Europas Topclubs sind nun auf der Jagd nach dem „Tiger“, dem das Talent bereits in die Wiege gelegt wurde.

Mehr dazu in sport.ORF.at