Fall Rebasso: Jurist starb durch Ersticken

Im Fall des im August tot aufgefundenen Wirtschaftsanwalts Erich Rebasso steht nun die genaue Todesursache fest: Der Jurist starb an einem gebrochenen Schilddrüsenknorpel und erstickte. Zwei Verdächtige befinden sich weiterhin in Moskau in U-Haft.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at