Themenüberblick

Milliardär blitzt ab

Das offizielle Team Stronach (TS) darf in Tirol nicht antreten. Das gab die Tiroler Landeswahlbehörde am Donnerstagabend bekannt. Die Liste des entlassenen Landesgeschäftsführers Mayr erkannte die Wahlbehörde hingegen an. Mayr darf nun als Team Stronach bei der Wahl am 28. April antreten. Mayr habe die Liste als Erster eingereicht, die Abstimmung sei einstimmig erfolgt, hieß es in einer Aussendung des Landes. Stronach kritisierte die Entscheidung als „skandalös“ und witterte eine „ÖVP-Intrige“ dahinter. Umgehend kündigte man rechtliche Schritte an. Auch eine Anfechtung der Landtagswahl steht im Raum.

Lesen Sie mehr …