16 Verletzte bei Brückeneinsturz in Schweden

Beim Einsturz einer in Renovierung befindlichen Brücke sind gestern in Schweden 16 Menschen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich in der rund 200 Kilometer nordwestlich von Stockholm gelegenen Stadt Ludvika.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Der Einsturz der Brücke hatte auch eine Einstellung des Zugsverkehrs zur Folge

Bei den Verletzten handelte es sich vor allem um Arbeiter auf dem Brückengerüst. Fünf von ihnen seien bei dem Unglück schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. In Lebensgefahr schwebe aber niemand.

Die Brücke verläuft über Eisenbahngleise. Der Zugsverkehr wurde vorübergehend eingestellt. Die Arbeiten an der Brücke, die erneuert wird, haben Anfang des Jahres begonnen und sollten im Herbst fertig sein.